Fehlzeiten wegen Praktikums zu Vorlesungsbeginn

Da viele Praktika bei Unternehmen und Institutionen zwölf Wochen bis sechs Monate dauern, kann sich ein Konflikt mit der in den Semesterferien zur Verfügung stehenden freien Zeit ergeben. Sich vor diesem Hintergrund und angesichts eines oder vielleicht mehrerer interessanter Praktika für ein Urlaubssemester zu entscheiden, ist eine gute Alternative.
Sollte Ihnen das leider nicht möglich sein und das geplante Praktikum nur wenige Wochen in die Vorlesungszeit hineinreichen, bieten die Fachbereiche Anglistik/ Amerikanistik, Geschichte und Philosophie in Zusammenarbeit mit der Servicestelle Praxis und Berufseinstieg folgende Lösung an:

  • Sie dürfen in diesen Fachbereichen einmal im Rahmen Ihres Studiums vier Wochen zu Vorlesungsbeginn (vier Sitzungen einer Veranstaltung) fehlen.
  • hierzu füllen Sie - mit Computer - untenstehendes Formular aus und senden es mit Ihrem eingescannten Praktikumsvertrag bzw. einer Bestätigung Ihres Praktikumsgebers über die Dauer des Praktikums per E-Mail an die Servicestelle.
  • Bitte beachten Sie, dass Sie in das Formular nur die Kurse eintragen, zu denen Sie auch zugelassen sind. Die sich daraus möglicherweise ergebende Kürze zum Vorlesungsbeginn haben wir berücksichtigt. Dennoch muss das Formular vor Vorlesungsbeginn bei der Servicestelle eingetroffen sein.
  • Die Servicestelle leitet die Information über Ihr Fehlen gesammelt an die betreffenden DozentInnen weiter.

In der Romanistik gilt die gleiche Regelung mit der Ausnahme, dass die maximale Fehlzeit nur drei Wochen beträgt.

Bitte beachten Sie auch, dass in interdisziplinären Studiengängen immer die kürzeste Fachbereichsregelung maßgeblich ist.

Formular Fehlzeiten zu Vorlesungsbeginn     word.gif