Mareile große Beilage

Mareile große Beilage war von 2014 bis 2017 als Tutorin und von 2018 bis Anfang 2021 als wissenschaft­liche Mitarbeiterin am Lehr­stuhl beschäftigt. Den Schwerpunkt in Lehre und Forschung legte sie dabei auf die Römische Geschichte des ersten Jahrhunderts vor und nach Chr. sowie auf die althistorische Arbeit mit Münzen als Quelle. Die Abschlussarbeit ihres Studiums schrieb sie zu Marcus Antonius, im Dezember 2020 schloss sie ihre Promotion mit dem Titel „Religiöse Motive in der Komunikation kaiserlicher Autorität auf Münzen von Augustus bis Trajan“ erfolgreich ab. Ab Februar 2021 widmet sie sich dem Unterrichten an der Schule, ist aber weiterhin unter m.gr.beilage posteo.net erreichbar.


Publikationen

  • Four Observations on Mark Antony and the Triumviral Narrative, in: AHB 33.3-4 (2019), 142-148.
  • Vespasian und sein Feldherr. Personalisierte Denare für das Römische Britannien?, in: OZeAN 2 (2020), 155-168.