DE / EN

Transfer

8th Urban Thinkers Campus, Mannheim, 21.5.2022 9.00 Uhr

Annette Kehnel – Keynote Inaugural Session
Dr. Simone Burel – Moderation

 

 

 

Annette Kehnel über nachhaltige Ideen unserer Vorfahren und neue Denkweisen für alte Probleme

 erschienen in „Login – Das Wissensmagazin der regio iT“ 1/ 2022

 

 

Annette Kehnel zum 50. Jahrestag des ersten Berichts des Club of Rome bei NDR Kultur

Grenzen des Wachstums – und doch immer weiter? Ein Essay von Annette Kehnel – Ein Beitrag vom 26.02.2022. 

 

„Heilige Nachhaltigkeit – was können wir aus der Vergangenheit lernen?“ – Ein Beitrag bei HR2 Kultur. Der Tag.

Annette Kehnel im Interview mit Bianca Schwarz. Ein Beitrag vom 07.02.2022. 

 

 

Kühe leasen, besser fischen, Bäume umarmen – Lernen vom Mittelalter. Um die Probleme der Zukunft zu lösen sind gute Ideen gefragt.

Annette Kehnel im Gespräch mit Martina Läubli, in der NZZ vom Sonntag den 5. Dezember 2021. 

 

 

„Es ist erkennbar irrational, was wir da tun“

Im Gespräch mit Eckart von Hirschhausen macht Annette Kehnel deutlich, wie die Vergangenheit Rückenwind auf dem Weg in die Zukunft bieten kann. 

Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit – Radiointerview mit Catherine Mundt (hr 2)

Beitrag vom 29.11.2021. 

 

Wer war Richard Löwenherz?

ARD Diskussionsrunde über den englischen König Richard Löwenherz. Es diskutieren: Prof. Dr. Annette Kehnel – Historikerin, Universität Mannheim, Prof. Dr. Stefan Weinfurter – Historiker, Universität Heidelberg, Dr. Alexander Schubert – Direktor Historisches Museum der Pfalz, Speyer Gesprächsleitung: Thomas Koch

Transformation statt Untergang!

Annette Kehnel auf dem ROTEN SOFA im Gespräch mit Inka Schneider macht Lust auf Veränderung.

 

 

„Mit Rückenwind in die Zukunft“ – Beitrag bei Mannheim My Future

Annette Kehnel im Interview im Mannheimer Stadtmagazin. 
„Wir können die Herausforderungen der Zukunft nicht mit Wachstums– und Wohlstandsmythen der Moderne lösen. Wir brauchen neue Narrative – meint Annette Kehnel, Professorin für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Mannheim. Ihr Buch „Wir konnten auch anders“ ist mit dem NDR-Sachbuchpreis ausgezeichnet worden und ihr Blick ins Mittelalter zeigt: Wir haben schon einmal nachhaltig und sozial gelebt. Die Professorin plädiert für den Aufbruch in die Zukunft. Warum Mannheim dafür das optimale urbane Umfeld bietet, erklärt sie im Interview.“

 

Annette Kehnel gewinnt den NDR-Sachbuchpreis 2021

In ihrem Buch „Wir konnten auch anders – eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit“ beschreibt sie anschaulich, wie wir von nachhaltigen Lebens- und Wirtschafts­formen der Vormoderne lernen können.

„Nachhaltigkeit war nicht nice to have, sondern eine Überlebens­strategie“

Alle reden von ressourcenschonendem Wirtschaften. Dabei gab es Sharing-Economy oder Mikrokreditbanken schon im Mittelalter. Davon sollten wir uns inspirieren lassen, sagt die Historikerin Annette Kehnel im Gespräch mit Melanie Keim. Der Beitrag erschien am 11.12.2021 in der Neuen Zürcher Zeitung. 

 

Neujahrsvorlesung an der htw saar: Wir konnten auch anders – Abschied von der Alternativlosigkeit

Haben unsere Kinder und Enkel noch eine Zukunft? Steigende Temperaturen, knapper werdende Ressourcen, Plastikberge im Meer, Glyphosat in unseren Lebensmitteln, wachsende soziale Ungleichheit u.v.m. Was können wir tun, angesichts all der drängenden Probleme? Warum gehen uns trotz hektischer Suche nach Lösungen für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts allmählich die Ideen aus? Die Neujahrsvorlesung mit der Historikerin Prof. Dr. Annette Kehnel sucht Antworten auf diese Fragen.

Wann? 26.01.2022, 14:00–15:30

Wo?

Betrifft: Geschichte – Kreuzzüge

Kreuzzüge. Religiöser Kampf und kultureller Austausch. Stephan Köhler, Historiker und Mitarbeiter am Lehr­stuhl für Mittelalterliche Geschichte, Universität Mannheim, spricht in Ö1 über die Kreuzzüge.
Gestaltung: Isabelle Engels

Warum es sich lohnt nachhaltig in die Geschichte zu blicken

Annette Kehnel im Transformations-Magazin über Nachhaltigkeit:
Was lernen wir aus der Historie? Was tun gegen Voreingenommenheit und Expertenwiderstand? Warum Dinge wegwerfen, wenn man Sie reparieren kann? Warum Gelder anhäufen, statt zu teilen? Die EU-Taxonomie regelt die praktische Umsetzung der Nachhaltigkeit.

 

 

Annette Kehnel spürt in der aktuellen Pyschologie Heute den Gründen nach, warum wir das Vergangene mal nostalgisch verklären, mal schablonenhaft dämonisieren.

Annette Kehnel, Über Früher, in Psychologie heute 4 (2022). Ein Beitrag vom 04.03.2022.

 

„Nachhaltige Wirtschaft – unsere Ahnen machen es vor“ – Buchkritik bei Deutschland­funk Kultur

Mit Susanne Billig, Beitrag vom 18.06.2021

Wir konnten auch anders – Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit. Ein Gespräch mit Jörg Birkelbach, Stifter TV

Die Historikerin Annette Kehnel nimmt ihre Leser:innen mit auf eine spannende Reise in das vermeintlich finstere Mittelalter und zeigt auf, dass wir aus der Geschichte eine ganze Menge lernen können, wenn es um das Thema nachhaltige Lebensführung geht.

„Veränderungen ängstigen uns“ – Interview in der FAZ

Mit Kai Spanke, Beitrag vom 18. August 2021 

„Wir konnten auch anders“ – Interview bei SWR2 Tandem

Die Nachhaltigkeit unserer Urahnen – Annette Kehnel über Zukunftsideen aus der Vergangenheit

„Nachhaltigkeit wiederentdecken“ – Interview bei WDR 5: Neugier genügt

Eigenversorgung, Kreislaufdenken, naturnahes Wirtschaften: All das war jahrhundertelang der Normalfall, sagt Annette Kehnel. Die Historikerin erklärt, warum unsere Vorstellungen von der Vergangenheit häufig falsch sind und was wir aus ihr für die Zukunft lernen können. Moderation: Thomas Koch

„Universum History“ – Richard Löwenherz – Gefangen in Niederösterreich

Annette Kehnel spricht in der Dokumentation über die wohl größte Erpressungs­affäre des Mittelalters: die Gefangennahme von Richard Löwenherz. Der TV-Film ist in Kooperation mit der ORF-Reihe „Universum History“ entstanden und erzählt in aufwändigen Spielszenen die dramatische Geschichte eines in der Geschichte einzigartigen Kidnappings.