DE / EN

Annabell Halfmann

Annabell Halfmann, M.A.

Annabell Halfmann, M.A.

Akademische Mitarbeiterin
Universität Mannheim
Institut für Medien- und Kommunikations­wissenschaft
B 6, 30–32 – Raum 444
68159 Mannheim
Tel.: +49 621 181–3937
Fax: +49 621 181–1399
E-Mail: halfmann uni-mannheim.de
Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Google Scholar

Orcid

ResearchGate

Publons

Annabell Halfmann ist Promotions­stipendiatin der Studien­stiftung des deutschen Volkes und akademische Mitarbeiterin am Lehr­stuhl von Prof. Dr. Peter Vorderer. Zuvor hat sie ihren Bachelor in Kommunikations­management und ihren Master der Medien- und Kommunikations­wissenschaft mit dem Wahlmodul Medienpsychologie absolviert. Ihre Forschungs­schwerpunkte liegen in den Bereichen der Selektion, Rezeption und Wirkung von Medien. Insbesondere befasst sie sich dabei mit den Einflüssen sozialer Normen auf die Mediennutzung und -wirkung, den Effekten des Phänomens „permanently online, permanently connected“ auf das Wohlbefinden der Nutzer*innen und mit der Rezeption und Wirkung von medialer Unterhaltung. In ihrer Doktorarbeit widmet sie sich den Fragen, warum es Individuen oftmals nicht gelingt, Selbstkontrolle über ihr mediales Kommunikations­verhalten auszuüben, und wie sich dies auf Schuldgefühle und ihr Wohlbefinden auswirkt. Frau Halfmann leitet Seminare für BA- und MA-Studierende, insbesondere zu Theorien der Kommunikations­wissenschaft und zu quantitativen Methoden (z. B. zu experimentellen Forschungs­designs). Darüber hinaus ist sie für Kurs-Anerkennungen zuständig.

Publikationen

  • Halfmann, A. & Reinecke, L. (2021). Binge-watching as case of escapist entertainment use. In P. Vorderer & C. Klimmt (Hrsg.), The Oxford handbook of entertainment theory (S. 181–203). New York, NY: Oxford University Press. https://doi.org/10.1093/oxfordhb/9780190072216.013.11
  • Schneider, F. M., Halfmann, A. & Vorderer, P. (2019). POPC and the good life: A salutogenic take on being permanently online, permanently connected. In J. A. Muñiz-Velázquez (Hrsg.), The Routledge handbook of positive communication : contributions of an emerging community of research on communication for happiness and social change (S. 295–303). London ; New York, NY: Routledge, Taylor & Francis Group. https://doi.org/10.4324/9781315207759-30
  • Owen, B., Heisterkamp, B., Halfmann, A. & Vorderer, P. (2018). Trait mindfulness and problematic smartphone use. In D. Grimes (Hrsg.), Empirical studies of contemplative practices (S. 181–206). New York, NY: Nova Science Publishers.
  • Halfmann, A. & Vorderer, P. (2021). Model of complex entertainment experiences. In J. . van den Bulck & D. R. Roskos-Ewoldsen, The international encyclopedia of media psychology (S. ). Hoboken, NJ: Wiley-Blackwell.