PD Dr. Marcel van Ackeren

PD Dr. Marcel van Ackeren
Lehr­beauftragter
Universität Mannheim
Philosophisches Seminar
68161 Mannheim
Sprechstunde:
nach Vereinbarung

Marcel van Ackeren ist im HWS 2020 Lehr­beauftragter für Philosophie. Er arbeitet seit 2017 an der University of Oxford, wo er Associate Fellow der Faculty of Philosophy und Research Associate des Uehiro Centres for Practical Philosophy ist (https://www.philosophy.ox.ac.uk/people/marcel-van-ackerenhttps://www.practicalethics.ox.ac.uk/people/marcel-van-ackeren). Er ist darüber hinaus seit 2019 externer Forscher am Exzellenzcluster CIBSS der Universität Freiburg und seit 2010 Privatdozent am Philosophischen Seminar der Universität Köln.

Seit der Habilitation hat er diverse Vertretungs­professuren an deutschen Universitäten und in der Schweiz übernommen und hatte Positionen an der Kollegforschergruppe für Theoretische Normenbegründungen in Bioethik und Medizinpolitik in Münster, am Wissenschafts­kolleg in Greifswald und der University of Cambridge inne. Zuvor studierte er Sozial­wissenschaften in Duisburg und Glasgow und promovierte nach einem zweijährigen Forschungs­aufenthalt in Oxford (bei Bernard Williams und Michael Frede) in Bochum.

Seine Hauptarbeits­gebiete auf dem Gebiet der Geschichte der Philosophie ist die antike Philosophie (insbesondere Platon und die Stoa) und Kant.

Auf dem Gebiet der systematisch orientierten Philosophie arbeitet er zu Überforderungs­einwänden in der Ethik und Fragen der praktischen Rationalität. Verbunden sind beide Gebiete durch seine aktuellen Arbeiten zur Methodologie und Metaphilosophie, insbesondere der Bedeutung der historischen Perspektive für aktuelle systematische Debatten und das Verständnis von Philosophie.