Dr. Amina Kropp

Akademische Rätin / Fach­studien­beratung MaKuWi Romanistik
Universität Mannheim
Romanisches Seminar
L 15, 1-6 – Raum A 207
68161 Mannheim
Sprechstunde:
Do 14:00–15:00 Uhr

Amina Kropp ist Akademische Rätin am Romanischen Seminar der Universität Mannheim (Abteilung Sprach- und Medien­wissenschaft). Ihr Forschungs­interesse gilt dem Vulgärlatein und der Entwicklung zu den Romanischen Sprachen sowie der (historischen) Pragmatik. Derzeit befasst sie sich mit dem Themenkomplex der „Mehrsprachigkeit“, sowohl in historischen Kontexten als auch im Zusammenhang mit aktuellen migrations­linguistischen Fragestellungen.

Wissenschaft­licher Werdegang: nach dem Studium der Romanistik und Latinistik in Heidelberg und Paris (Sorbonne) Promotion zum Thema Magische Sprachverwendung in vulgärlateinischen Fluchtafeln an der Universität Freiburg; 2006-2008 wissenschaft­liche Mitarbeiterin am Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik sowie am Romanischen Seminar der Universität Heidelberg; 2008/2009 Wissenschaft­liche Mitarbeiterin am Sonderforschungs­bereich 573 „Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit (15.-17. Jahrhundert)“ der Ludwig-Maximilians-Universität München; seit 2010 am Romanischen Seminar der Universität Mannheim.


Sprechstunde

DO 14:00 - 15:00 Uhr in A 207


Veröffentlichungen