Im Arbeits­kreis „Junge Regionalforschung“ haben Studierende und Doktorand*innen der Geschichts­wissenschaften, Volontär*innen und andere Nachwuchskräfte aus dem Kultur­bereich in regelmäßigen selbstorganisierten Treffen die Gelegenheit, sich über ihre wissenschaft­lichen Arbeits­themen zur Stadt- und Regionalgeschichte auszutauschen sowie neue Ansätze, Ideen und gemeinsame Projekte zu entwickeln.

Die Treffen des Arbeits­kreises finden an der Universität Mannheim statt.

Im Austausch mit Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­lern der Reiss-Engelhorn-Museen haben die Arbeits­kreis­mitglieder die Möglichkeit, Zugang zu den Sammlungen des Mannheimer Altertumsvereins oder zu anderen, regionalbezogenen Sammlungen zu erhalten. Auf diese Weise können bislang unerschlossene Sammlungs­bestände von Themen zur Geschichte der Stadt Mannheim und der Region der ehemaligen Kurpfalz in den Reiss-Engelhorn-Museen unter fach­licher Betreuung nach neuesten wissenschaft­lichen Er­kenntnissen im Rahmen von Bachelor-, Master­arbeiten oder Dissertationen aufgearbeitet werden.

Der Mannheimer Altertumsverein unterstützt die jungen Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler durch die Finanzierung eines jährlich stattfindenden Kolloquiums zu lokal- und regionalgeschichtlichen Themen der Metropolregion sowie der ehemaligen Kurpfalz.

Der Arbeits­kreis ist eine gemeinsame Initiative des Mannheimer Altertumsvereins von 1859 und des Historischen Instituts der Universität Mannheim (Carl-Theodor-Professur) in Zusammenarbeit mit den Reiss-Engelhorn-Museen.

  • Mitglieder

    Viktor Boecking

    viktor.boecking bib.uni-mannheim.de

    Interessen: Frühe Neuzeit, Wirtschafts- und Stadtgeschichte, Bibliothek und Informations­kompetenz

    aktuell Wissenschaft­licher MItarbeiter an der Universitäts­bibliothek Mannheim und Promotion über Stadtrechnungen in der Frühen Neuzeit

    Mirjam Fischer

    mifische mail.uni-mannheim.de

    Studien­gang: Bachelor of Education: Deutsch & Geschichte

    Interessen: Frühe Neuzeit, Neuzeit, Kurpfalz, Geschichtsvermittlung (v.a. Pädagogik), quellennahe Arbeit

    aktuell Bachelor­arbeit zum Thema: Die ,große’ Hungersnot um 1770–1772 in Oggersheim und den umliegenden Gemeinden

    Kira Keßler

    kira.kessler mannheim.de

    Interessen: Spätmittelalter und frühe Neuzeit, Materielle Kultur, Geschichtsvermittlung, museale Arbeit

    aktuell wissenschaft­liche Volontärin an den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

    Nick Kraus

    n.kraus kraus-heidelberg.de

    Studien­gang: B.A. Kultur und Wirtschaft: Geschichte & BWL

    Interessen: Hoch -und Spätmittelalter, Frühe Neuzeit, Kostümkunde, Sachkultur, Geschichtsvermittlung

    Lena-Mareike Liznerski

    ldubberk mail.uni-mannheim.de

    Interessen: Spätmittelalter und frühe Neuzeit, Wirtschafts­geschichte, Geschichtsvermittlung

    aktuelle Promotion zum Thema: Leben und Wirtschaften in Speyer im 16. Jahrhundert

    Sarah Pister

    sarah_pister web.de

    Interessen: Frühe Neuzeit, Stadtgeschichte, Geschichtsvermittlung, serielle Quellen

    aktuell Promotion zum Thema: Fremde in der Stadt: Mannheim im 18. und frühen 19. Jahrhundert

    Daniel Reinemuth

    daniel.reinemuth gmx.net

    Interessen: Zeitgeschichte, Geschichtsvermittlung

    aktuell Promotion zum Thema “Jehovas Zeugen im deutschen Südwesten 1933-1945”

    Maike Sambass

    Maike Sambaß

    msambass mail.uni-mannheim.de

    Interessen: Zeitgeschichte/Neuere & Neueste Geschichte, Geschichtsvermittlung

    aktuell Master­arbeit mit dem Thema: Reise in die Stadtgeschichte: Archivkoffer als Vermittlungs­instrument am Beispiel der Stadt Schwetzingen

  • aktuelles Programm

    Jahrestagung 2021

    Am 17. März 2021 veranstaltet der AK seine erste Jahrestagung unter dem Titel »Ran an die Quellen«. Die Tagung findet online über Zoom statt. Hier geht's zum Programm.

  • Downloads

  • Kontakt

    Maike Sambaß, M.A.

    Maike Sambaß, M.A.

    Wissenschafts­managerin (ENGAGE.EU | Cultural Innopreneurship)
    Universität Mannheim
    Lehr­stuhl für Spätmittelalter und Frühe Neuzeit
    L 7, 7 – Raum 302
    68161 Mannheim