Team

Prof. Dr. Hiram Kümper

Prof. Dr. Hiram Kümper
Lehr­stuhl­inhaber
Universität Mannheim
Lehr­stuhl für Spätmittelalter und Frühe Neuzeit
L 7, 7 – Raum 306
68161 Mannheim
Tel.: +49 621 181-1330
Fax: +49 621 181-2249
E-Mail: hiram.kuemper(at)uni-mannheim.de
Sprechstunde:
Di 14:00–15:00 Uhr
Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona–Pandemie finden bis auf Weiteres keine persönlichen Sprechstunden statt. Vereinbaren Sie bitte per E–Mail einen Telefontermin.

Studiert habe ich in Bochum: Geschichte, Philosophie und Germanistik. Promoviert worden bin ich dann 2007 allerdings tatsächlich in Mannheim (wenn auch als freier Doktorand mit leider nur sehr wenig realem Ortskontakt) bei Karl-Friedrich Krieger mit einer Studie zur Geschichte des sächsischen Landrechts in Mittelalter und früher Neuzeit. Danach war ich kurz Assistent an der Hochschule Vechta, zwischen 2009 und 2013 akademischer Rat an der Universität Bielefeld und folgte schließlich von dort einem Ruf auf die neu geschaffene Professur für Geschichte des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit an der Universität Mannheim. Hier bin ich nun und könnte zufriedener kaum sein.

Ich beschäftige mich vor allem mit den Normensystem, die das alte Europa strukturiert haben: mit Recht, mit Religion und Frömmigkeit, zuletzt mit Expertendiskursen sexueller Gewalt zwischen dem Hochmittelalter und dem Ende des Ancien Régime. Seit ich an der ehemaligen Handels­hochschule Mannheim angekommen bin, interessieren mich natürlich besonders auch die Normen- und Wertesysteme vormodernen Wirtschafts­denkens; dafür ist hier ein gutes Pflaster. Daneben hat mich stets die Frage begleitet, wie Geschichte eigentlich produziert, wahrgenommen und vermittelt wird: in der Schule, in der Hochschule und im Museum.

Als Studien­dekan der Philosophischen Fakultät bin ich für Sie gern in allen Studien­angelegenheiten ansprechbar.

Für das Evangelische Studien­werk Villigst stehe ich als Vertrauensdozent nicht nur den evangelischen Studierenden der gesamten Universität gern für Auskünfte und Anliegen zur Verfügung.

ORCID: 0000-0002-6912-0874


  • Kümper, H. (2015). Death. In Classen, A., Handbook of medieval culture : fundamental aspects and conditions of the European Middle Ages (S. 314-328). Berlin [u.a.]: De Gruyter.
  • Kümper, H. (2012). Judith, Book of. In Beavis, M., Dictionary of the Bible and Western culture (S. 272). Sheffield: Sheffield Phoenix Press.
  • Kümper, H. (2012). Lost tribes. In Beavis, M., Dictionary of the Bible and Western culture (S. 307). Sheffield: Sheffield Phoenix Press.
  • Kümper, H. (2012). Magdeburger Recht. In Doering, S., Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (S. ). Oldenburg: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Germanistik.
  • Kümper, H. (2010). Adversus-Iudaeos literature. In Classen, A., Handbook of medieval studies : terms - methods - trends (S. 1603-1607). Berlin [u.a.]: de Gruyter.
  • Kümper, H. (2010). Bischoff, Bernhard. In Classen, A., Handbook of medieval studies : terms - methods - trends (S. 2193-2195). Berlin [u.a.]: de Gruyter.
  • Kümper, H. (2010). Gender studies. In Classen, A., Handbook of medieval studies : terms - methods - trends (S. 594-602). Berlin [u.a.]: de Gruyter.
  • Kümper, H. (2010). Last wills. In Classen, A., Handbook of medieval studies : terms - methods - trends (S. 1862-1871). Berlin [u.a.]: de Gruyter.
  • Kümper, H. (2010). Legal texts. In Classen, A., Handbook of medieval studies : terms - methods - trends (S. 1878-1881). Berlin [u.a.]: de Gruyter.
  • Kümper, H. (2010). Rape. In Bechtold, B., An encyclopedia of infanticide (S. 224). Lewiston, NY [u.a.]: Mellen.
  • Kümper, H. (2010). Sisterbooks. In Dunphy, R., Encyclopedia of the medieval chronicle (S. 1364-1367). Leiden [u.a.]: Brill.
  • Kümper, H. (2010). The term 'Middle Ages'. In Classen, A., Handbook of medieval studies : terms - methods - trends (S. 1310-1319). Berlin [u.a.]: de Gruyter.
  • Kümper, H. (2009). Enger. In Taylor, L., Encyclopedia of medieval pilgrimage (S. 184-185). Leiden [u.a.]: Brill.