DE / EN

Germanistische Mediävistik

Lehr­stuhl für Germanistische Mediävistik

Die Germanistischen Mediävistik befasst sich mit der deutschen Sprache und Literatur der Vormoderne (ca. 800–1650). Das germanistische Teilfach verbindet in Forschung und Lehre sprach- und literatur­geschichtliche mit theoretisch-systematischen Fragestellungen aus den modernen Kultur­wissenschaften. Von Interesse sind dabei die Sprachgeschichte (diachrone Linguistik) ebenso wie die historische Medialität (Schrift- und Buchgeschichte, mündliche Überlieferungs­formen und Fragen ihrer Performanz). Daher reicht das thematische Spektrum in der Lehre vom ersten Lesen und Übersetzen älterer deutscher Texte auf gesicherter philologischer Grundlage bis hin zu deren fortgeschrittener Analyse und Interpretation auf der Basis neuerer literatur- und kulturtheoretischer Ansätze.

 


Foto: Anna-Lena Heins
Team

Personen und Sprechstundenzeiten

Foto: Anna-Lena Heins
Forschung

Projekte und Veröffentlichungen

Foto: Anna-Lena Heins
Studium & Lehre

Informationen zu Studien­gängen und Kursinhalten