DE / EN

Lehr­stuhl für Neuere Germanistik I: Neuere deutsche Literatur­wissenschaft

Herzlich willkommen auf den Seiten des Lehr­stuhls für Neuere Germanistik I!

Das Forschungs­feld am Lehr­stuhl Neuere Germanistik I ist die Neuere deutsche Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Lehr­stuhl­inhaber ist Prof. Dr. Justus Fetscher.


Team

Personen und Sprechstundenzeiten

Forschung

Projekte und Veröffentlichungen


News

„Theater und Archiv“. Workshop im DLA Marbach
Über Friedrich Schillers Zeit in Mannheim und die Mannheimer Theatergeschichte gegen Ende des 18. Jahrhunderts spricht Thomas Wortmann in einem Online-Vortrag während eines Workshops zum Thema „Theater und Archiv“.
Workshop zum diesjährigen Schiller-Preisträger: Saša Stanišić – Neue Perspektiven auf Werk und Autor
26.-27.11.2021 Fuchs-Petrolub-Saal, Universität Mannheim (Präsenz) Wir bitten um Anmeldung bis zum 20.11.2021 an meister uni-mannheim.de. Ein 3-G-Nachweis ist erforderlich.
Gastvortrag von Dr. David Pister zu Kleist
„Küsse, Bisse./Das reimt sich“: Der Zusammenhang von Sexualität und Gewalt ist eines der zentralen Themen in Heinrich von Kleists Tragödie „Penthesilea“. Dieser Konstellation widmet sich Dr. David Pister in einem Online-Gastvortrag am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Mannheim.
Nachwuchskolloquium zu E.T.A. Hoffmann
Im ersten Online-Nachwuchskolloquium der E.T.A-Hoffmann-Gesellschaft diskutieren Master- und Promotions­studierende über ihre Forschungs­projekte zum Schriftsteller der Romantik. Eines der Panels moderiert Katja Holweck, Wissenschaft­liche Mitarbeiterin am Lehr­stuhl für Neuere Germanistik II von Prof. ...
Call for Papers der Zeitschrift GENDER
Digitale Transformation und Gender Bias Der digitale Wandel bietet Chancen und Risiken im Hinblick auf Teilhabe­möglichkeiten verschiedener Gruppen auf politischer, kultureller und sozialer Ebene. Für den Heftschwerpunkt werden Beiträge gesucht, die danach fragen, inwieweit auf digitalen ...
Neue Reihe zur Medienkultur­wissenschaft von Cornelia Ruhe und Thomas Wortmann
Im renommierten Wilhelm-Fink-Verlag erscheint die neue transdisziplinäre Reihe „Medienkultur­wissenschaft“, als deren Herausgeberinnen und Herausgeber die Tübinger Slavistin Schamma Schahadat sowie die Mannheimer Romanistin Cornelia Ruhe und Germanist Thomas Wortmann wirken.
Call for Paper: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 30 (2022)
Für die neue Ausgabe des E.T.A. Hoffmann-Jahrbuchs werden Beiträge gesucht. Nachwuchs­wissenschaft­lerinnen und -wissenschaft­lern sind explizit zur Einreichung von Beiträgen aufgerufen. Mitherausgeber des Jahrbuches ist Thomas Wortmann.
Stipendien & Teaching Assistantships für Master­studium oder Ph.D in German Studies & German Literature an der University of Connecticut, USA
Stipendium für einen Abschluss als Master of Arts in “German Studies” oder “German Literature” oder Ph.D.-Abschluss in “German Literature” oder “German Studies” mit Professionalisierung in Lehre und Forschung, inklusive Vorbereitung auf Konferenzen, Publikationen und den akademischen Stellen­markt.
Aktuelle Stellen­ausschreibungen des IDS
Sie sind auf der Suche nach einem Praktikumsplatz oder einem Job während Ihres Studiums?
Digilog@bw – Digitalisierung im Dialog
Workshop von Dr. Eva Gredel zur Online-Enzyklopädie Wikipedia am Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe