Die Lehr­beauftragten

Dr. Simone Ruffer

Dr. Simone Ruffer

Lehr­beauftrage
Universität Mannheim
Lehr­stuhl für Zeitgeschichte
Mannheim

Dr. Simone Ruffer studierte Geschichte und Germanistik an der Universität Mannheim. Danach schloss sie das Promotions­studium an und wurde 2015 mit der Arbeit „Grenzverkehr“. Eine transnationale Rechts- und Sozialgeschichte von Vaterschaft und Unterhalt (1940-1980) an der Universität Mannheim promoviert. Daneben war sie im Universitäts­archiv Mannheim beschäftigt und bot dort Archiv- und Quellenübungen an. Von 2014 bis 2016 absolvierte sie das Archivreferendariat am Landes­archiv Baden-Württemberg und der Archivschule Marburg. Zurzeit ist sie als Archivarin am Landes­archiv Baden-Württemberg tätig und zuständig für den Support von Kommunalarchiven bei Fragen rund um die digitale Archivierung.


Dr. Andrea Löw

Dr. Andrea Löw

Lehr­beauftragte
Universität Mannheim
Lehr­stuhl für Zeitgeschichte
Mannheim

Dr. Andrea Löw ist wissenschaft­liche Mitarbeiterin am Münchener Institut für Zeitgeschichte und stellvertrendende Leiterin des Zentrums für Holocaustforschung. Seit dem Herbst-/Wintersemester 2018 ist sie Lehr­beauftrage am Lehr­stuhl für Zeitgeschichte. Ihr Forschungs­schwerpunkt ist die Geschichte der NS-Judenverfolgung, hier insbesonders die Gettoisierung im besetzten Polen und jüdische Selbstzeugnisse aus Gettos.

Mehr Informationen


Dr. Ludger Syré

Dr. Ludger Syré

Lehr­beauftragter
Universität Mannheim
Lehr­stuhl für Zeitgeschichte
Mannheim

Ludger Syré ist Lehr­beauftragter am Lehr­stuhl für Zeitgeschichte. Er studierte Geschichte und Germanistik in Freiburg, München und Tübingen. 1983 promovierte er am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Tübingen mit einer Arbeit über den polnisch-jüdischen Publizisten und Historiker der Russischen Revolution Isaac Deutscher (1907-1967).