DE / EN

Mittelalter

Lehr­stuhl für Mittelalterliche Geschichte

Der Lehr­stuhl für Mittelalterliche Geschichte beschäftigt sich mit der Geschichte Europas in der Zeit zwischen 500 und 1500. Wir bearbeiten Fragen zur Kultur- und Wirtschafts­geschichte des Mittelalters in international vergleichender Perspektive. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unser Team und unsere Forschungs­schwerpunkte. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Inhaberin des Lehr­stuhls ist Prof. Dr. Annette Kehnel.

Prof. Dr. Kehnel wird Prorektorin

Seit Oktober 2021 ist Prof. Dr. Kehnel  Prorektorin für Studium und Lehre
Die Lehr­stuhl­vertretung für 2022/23 übernimmt Frau PD Dr. Tanja Skambraks.


Aktuelles am Lehr­stuhl

Prof. Dr. Maria-Magdalena Rückert zur Archivdirektorin des Landes­archives Baden-Württemberg ernannt

Aktuell leitet Prof. Dr. Maria-Magdalena Rückert das Referat Nutzung im Staats­archiv Ludwigsburg. Ihr Forschungs­interesse gilt weiterhin der Rolle von Frauengemeinschaften
in mittelalterlicher Gesellschaft und Wirtschaft. Wir gratulieren Ihr zur neuen Position! 

 

 

 

Neuerscheinung von Prof. Dr. Maria-Magdalena Rückert

Neuer Artikel von Prof. Dr. Maria-Magdalena Rückert: Sirnau, Weil und Gotteszell. Drei Dominikanerinnenkonvente im Spannungs­feld zwischen Reform und Reformation, in: Sigrid Hirbodian, Tabea Scheible und Agnes Schormann (Hgg.), Konfrontation, Kontinuität und Wandel. Selbstwahrnehmung und Ordnungs­vorstellungen in geistlichen Frauengemeinschaften in Zeiten der Bedrohung durch die Reformation (Schriften zur südwestdeutschen Landes­kunde 83), Ostfildern 2022, S. 7-25.

 

 

 

Annette Kehnel über nachhaltige Ideen unserer Vorfahren und neue Denkweisen für alte Probleme

 erschienen in „Login – Das Wissensmagazin der regio iT“ 1/ 2022

 

 

Transformation statt Untergang!

Annette Kehnel auf dem ROTEN SOFA im Gespräch mit Inka Schneider macht Lust auf Veränderung.

 

 

Warum es sich lohnt nachhaltig in die Geschichte zu blicken

Annette Kehnel im Transformations-Magazin über Nachhaltigkeit:
Was lernen wir aus der Historie? Was tun gegen Voreingenommenheit und Expertenwiderstand? Warum Dinge wegwerfen, wenn man Sie reparieren kann? Warum Gelder anhäufen, statt zu teilen? Die EU-Taxonomie regelt die praktische Umsetzung der Nachhaltigkeit.

 

 

„Frauen machen Wirtschafts­geschichte“ Verena Weller (Uni Mannheim) forscht derzeit in Montpellier

Im Rahmen ihres Dissertations­projektes „Die Rolle der Frauen in der vormodernen Kreditwirtschaft. Fall­studien aus den Notariatsakten von Montpellier“ befindet sich Verena Weller zur Zeit in der französischen Stadt Montpellier. Sie begibt sich in den dortigen Archiven auf die Spuren von Frauen, die als wirtschaft­liche Akteurinnen im 13. und 14. Jahrhundert Spuren hinterlassen haben.

 


Sprechstundenzeiten FSS 2022

Die Sprechstunde bei Frau Prof. Kehnel findet im FSS 2022 immer dienstags statt, momentan nur telefonisch.
Es wird gebeten sich bitte vorab per E-Mail mit einem Stichwort zu Ihrem Anliegen und einer Telefonnummer im Sekretariat unter katja.gutzmer uni-mannheim.de anzumelden.

Öffnungs­zeiten des Sekretariats:

Montag bis Freitag: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Angesichts der derzeitigen Situation kommt es vorrübergehend zu eingeschränkten Öffnungs­zeiten und Sprechstunden am Lehr­stuhl für Mittelalterliche Geschichte.

Alle Anfragen richten Sie bitte per E-Mail an mail.uni-mannheim.de">katja.gutzmer uni-mannheim.de.


Team

Personen und Sprechstunden

 

Forschung

Projekte und Veröffentlichungen

Lehre

Lehr­veranstaltungen

 

Transfer

Neuigkeiten und Erscheinungen