DE / EN

Aktuelle Projekte


Konferenz zu E.T.A Hoffmanns Kater-Murr-Roman

Das Herausgeberteam des Hoffmann-Jahrbuchs, Prof. Dr. Claudia Liebrand (Köln), Prof. Dr. Harald Neumeyer (Erlangen-Nürnberg) und Prof. Dr. Thomas Wortmann, organisiert als Beitrag zum Hoffmann-Jahr 2022 eine Konferenz zu Hoffmanns Kater Murr und lädt dazu Expertinnen und Experten an die Universität Mannheim ein. 

E.T.A. Hoffmann hat mit den Lebens-Ansichten des Katers Murr nebst fragmentarischer Biographie des Kapellmeister Johannes Kreisler in zufälligen Makulaturblättern (1819/1921) einen Text vorgelegt, der als einer der innovativsten Roman­projekte des 19. Jahrhunderts anzusehen ist. Die Beiträge der Konferenz erarbeiten neue Lektüren für den Roman, die Hoffmanns Text aus komparatistischer, musik- und theatertheoretischer Sicht in den Blick nehmen. Sowohl poetologische (das heißt für den Kater Murr immer auch auf die Materialität der künstlerischen Produktion zielende) als auch medienästhetische und kultur­wissenschaft­liche Zugänge werden erprobt.

Die Beiträge der Konferenz werden noch in diesem Jahr als Open-Access-Publikation in der Reihe „Texturen“ des Rombach-Verlages erscheinen.