Jens Hansche

Jens Hansche

Universität Mannheim
Universität Mannheim
L7,7
Mannheim

Jens Hansche ist Doktorand am Lehr­stuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Mannheim. Er studierte Geschichte und Politik­wissenschaften an den Universitäten Mannheim und Heidelberg. Seit September 2018 ist er Mitarbeiter im Stadtarchiv Freudenstadt (50%) und befasst sich dort u.a. mit der Verzeichnung des für die Dissertation relevanten Quellenbestandes.

 

  • Promotions­projekt

    Vom kleinen Schwarzwaldstädtchen zum internationalen Kurort. Die Entwicklung Freudenstadts zur Kurstadt im Spiegel moderner Transformations­prozesse (1880 – 1914)

    Die Entwicklung der auf 740 Meter Höhenlage im nördlichen Schwarzwald gelegenen Gemeinde Freudenstadt von einem kleinen Bergwerks– und Forstwirtschafts­städtchen hin zu einem international angesehenen Kurort zwischen etwa 1880 bis 1910/14 stellt den wohl nachhaltigsten und auch einschneidetsten Transformations­prozess in der Geschichte dieser Stadt dar.

    Wie konnte sich diese aber innerhalb von zwei bis drei Jahrzehnten zu einem international angesehenen Kurort entwickeln? Inwieweit können gesellschaft­liche und kulturelle Transformations­prozesse der Moderne anhand einer solchen Entwicklung beobachtet werden? Welche Bedeutung haben dabei Strukturen, und welches Gewicht haben individuelle Entscheidungen und Handlungen?  Es soll der Gang der Entwicklung, welche Freudenstadt in eine Kurstadt verwandelt hat, minutiös nachverfolgt und damit letztlich auch nachvollzogen werden, welche Bedeutung der (sich beschleunigende) Modernisierungs­prozess für die Entwicklung des Tourismus einnahm und wie sich diese Entwicklung aus der Perspektive der Betroffenen vollzog. Den Entstehungs­prozess der Institution „Höhenluftkurort“ am Beispiel Freudenstadts aufzuzeigen und diesen in größere historische Kontexte zu setzen, stellt dabei ein zentrales mikrohistorisches Er­kenntnisinteresse dar. Es geht daher nicht zuletzt auch um eine Mikrogeschichte des (Kur-)Tourismus zur Zeit des Kaiserreichs.