DE / EN

Tampere, Finnland: Tampere University

Spotlight: Das ist die Tampere University – Erhalten Sie nützliche Einblicke, Fakten und Insider-Infos über unsere Partner­universität in Tampere

Die Tampere University ist mit ihren knapp 20.000 Studierende insgesamt eine für Finnland recht große Universität, die viel zu bieten hat.

Ein Vorurteil besagt, dass die Lebenskosten in Finnland im Vergleich zu Deutschland sehr hoch sind. An der Tampere University kannst du jedoch in den Essens­einrichtungen günstiges Essen bekommen und die Studenten­unterkünfte sind auch erschwinglich. Insgesamt müssen Austausch­studierende ca. 560–800 € pro Monat für alles zur Verfügung haben. Die Universität bietet mehrere Wohnheime auf dem Campus an, wofür sich Studierende bewerben können, aber man kann sich auch in der Stadt eine WG suchen. Auf dem Campus gibt es darüber hinaus viele Grünflächen – der Nähe zur skandinavischen Natur steht also nichts im Wege. Für diejenigen, die abends besser lernen können, kommt die 24/7 geöffnete Bibliothek wie gelegen. Es gibt natürliche viele Restaurants sowohl auf dem Campus als auch in unmittelbarer Nähe.

Die Tampere University bietet auch speziell für Austausch­studierende jeden Monat verschiedene Events an. Es gibt im April zum Beispiel das Flötenfest oder die Kaffee Woche. Es werden oft Spieleabende organisiert und jeden Monat gibt es einen Sauna-Tag. Am Anfang jedes Semesters findet auch eine Kick-Off Party statt.

Tampere:

Tampere ist mit ihren knapp 250.000 Einwohnern eine Großstadt und liegt im Südwesten von Finnland. Viele kennen die Stadt höchstwahrscheinlich unter dem Spitznamen Manchester des Nordens. Tampere ist auch nur ungefähr 180km von Helsinki, der finnischen Hauptstadt, entfernt und bietet sich daher für einen Tagesausflug an. Besonders sehenswert sind zum Beispiel der Pyynikki-Park und der Aussichtsturm bei dem ihr sowohl die Stadt als auch die finnische Natur von oben bewundern könnt.

Nützliche Fakten:

Das skandinavische Wetter ist sehr mild. Im Sommer können es in Finnland an die 25 Grad werden, wobei es im Winter, auf der anderen Seite, schon recht kalt werden könnte mit ca. -20 Grad. Eine Fleece Jacke, eine wasserfeste Jacke und Schuhe sind daher die ersten Sachen, die in eurem Koffer landen sollten. Falls nicht alles in den Koffer passt, gibt es natürlich auch „Scandinavian Outdoor,“ wo du zum Wetter passende Kleidung findest.

Die Finnen zahlen fast nie mit Bargeld. Kontaktloses zahlen ist daher sehr beliebt. Viele Einrichtungen wie zum Beispiel Bibliotheken akzeptieren nur elektronische Zahlungs­methoden. Daher ist die Aneignung einer Kreditkarte vor dem Auslands­aufenthalt sehr empfehlenswert. Finnland ist eins der Länder mit dem saubersten Trinkwasser. Man braucht daher zum Glück keine Kanister Wasser vom Einkaufen nach Hause tragen. Als öffentliches Transportmittel werden am meisten Busse benutzt. Damit der Bus jedoch anhält, muss man mit der Hand winken. Wer kein Bus fahren möchte, dem steht die Tram zur Verfügung.

Der Austausch ist für alle Sprache-Studierendegeöffnet.

Der Bewerbungs­schluss ist der 31. Januar!

Weitere Informationen über die Tampere University finden Sie hier