DE / EN

Foto: Anna Logue

B.A. Romanische Sprachen, Literaturen und Medien

Die Besonderheit dieses vierjährigen Bachelor­studien­gangs B.A. Romanische Sprachen, Literaturen und Medien liegt darin, dass man zwei romanische Sprachen erlernt: Französisch und Spanisch oder Französisch und Italienisch oder Spanisch und Italienisch. In der Auseinandersetzung mit linguistischen sowie literatur- und kultur­wissenschaft­lichen Fragestellungen in den Lehr­veranstaltungen entwickeln Sie sich zum Kulturexperten der entsprechenden Sprachräume.

Durch das integrierte Auslands­jahr im dritten Studien­jahr an einer unserer ausgewählten Partner­universitäten erlangen Sie tiefere Einblicke in Kulturen verschiedener Länder der Romania und erweitern sowohl Ihre interkulturellen Kompetenzen als auch Ihr Fach­wissen. 

Im Projektmodul wenden Sie Ihr theoretisches Wissen ganz praktisch an und erhalten einen Einblick in mögliche Arbeits­gebiete einer Romanistin oder eines Romanisten. Sie befassen sich zum Beispiel mit der Konzeption und Durchführung eines Kulturevents oder einer wissenschaft­lichen Tagung. 

Im Laufe Ihres Studiums entscheiden Sie sich dann für das Wissenschafts- oder das Praxismodul. Im Wissenschafts­modul spezialisieren Sie sich für eine akademische Karriere, eine anschließende Promotion ist möglich. Das Praxismodul bereitet Sie auf eine außeruniversitäre Karriere vor: Sie absolvieren berufsvorbereitende Seminare und ein Praktikum. 


Alle wichtigen Informationen

  • Prüfungs­ordnung

    Die Prüfungs­ordnung ist das wichtigste Dokument in Ihrem Studium. Sie enthält Ihre Rechte und Pflichten und bildet den Rahmen für Ihr Studium. Sie sollten diese deshalb unbedingt lesen und sie für Fragen zur Hand haben.

    Prüfungs­ordnung

  • Studien­führer

    Hier finden Sie wichtige Tipps rund ums Studium: Welche Lehr­veranstaltungen belege ich am besten zu Studien­beginn? Gibt es einen exemplarischen Studien­verlaufs­plan? Wie bauen Vorlesungen und Seminare aufeinander auf? Welche Kurse werden nur jährlich angeboten? Wer sind meine Ansprech­partner? 

  • Modulübersicht

  • Modulkatalog

    Hier finden Sie eine genaue Beschreibung der Inhalte und Kompetenzen der einzelnen Lehr­veranstaltungen Ihres Studien­gangs. Diese sollten Sie im Blick haben, wenn Sie an einer anderen Universität Kurse belegen (Auslands­semester) oder belegt haben (Vorstudium) und in Ihrem Studium anrechnen lassen möchten. Bitte achten Sie darauf, dass es je nach Studien­beginn (aufgrund geänderter Prüfungs­ordnungen) unterschiedliche Versionen für jeden Studien­gang geben kann.

  • Exemplarischer Studien­verlaufs­plan

    Dieser Studien­verlaufs­plan ist nur ein exemplarisches Beispiel, wie Sie Ihr Studium in sechs Semestern erfolgreich absolvieren können. Die Reihenfolge ist beliebig austauschbar, sofern Sie darauf achten, dass Sie die orientierungs­prüfungs­relevanten Prüfungen in den ersten drei Semestern absolvieren. Achten Sie auch darauf, dass manche Veranstaltungen nur im HWS oder im FSS angeboten werden (s. Portal²).

  • Sprachnachweise (Studien­voraussetzungen)

    Im B.A. Romanische Sprachen sind sehr gute Deutsch­kenntnisse erforderlich und darüber hinaus Kenntnisse in einer der studierten Sprachen (Französisch, Italienisch oder Spanisch) dringend empfohlen (aber keine Voraussetzung). 

  • Auslands­aufenthalt während des Studiums

    Ein Aufenthalt im Ausland ist immer eine fach­liche und persönliche Bereicherung. Und nirgendwo sonst können Sie eine Fremdsprache besser lernen als im jeweiligen Sprachraum. 

    Das Auslands­jahr ist in diesem Studien­gang fest im Studien­plan im fünften und sechsten Semester verankert. Sie spezialisieren sich an den Partner­universitäten bereits auf bestimmte Studien­schwerpunkte. Deshalb sollten Sie Ihre Kurswahl vorab sorgfältig prüfen und mit der Fach­studien­beratung absprechen. Im Studien­führer finden Sie hierzu weitere Infos (Bewerbungs­verfahren, Finanzierungs­möglichkeiten, Kurswahl und Anerkennung usw.).

  • Praktikum

    Im Studium müssen Sie ein zehnwöchiges Pflicht­praktikum im In- oder Ausland absolvieren (Vollzeit 35 Stunden/Woche oder Teilzeit mit insgesamt mindestens 350 Stunden). Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem geeigneten Praktikum. 

  • Abschlussmodul

    Wie läuft das mit der Bachelor­arbeit oder Mündlichen Prüfung am Ende ab? Wie finde ich eine Prüferin oder einen Prüfer oder ein Thema? Wie funktioniert die Anmeldung?

    Infos Abschlussmodul

  • Nach dem Studium

    Der Bachelor­abschluss in B.A. Romanische Sprachen, Literaturen und Medien qualifiziert Sie für einen direkten Berufseinstieg in die Kommunikations- oder Kulturbranche, beispielsweise in den Bereichen Medien/Social Media, (Wissenschafts-)Journalismus, Redaktion, Verlag, Hochschul­management, Bildung, Wissenschaft oder Politik. Idealerweise sammeln Sie bereits während des Studiums erste Berufserfahrungen, die auch Ihrer Berufs­orientierung dienen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach einem passenden Praktikum oder in den Berufseinstieg.
    Hier finden Sie interessante Praktikums- oder Jobangebote

    Der Bachelor­abschluss qualifiziert Sie – bei entsprechender Eignung – für einen direkten Einstieg in die Promotion im Bereich Sprach- oder Literatur­wissenschaft an der Universität Mannheim sowie für andere Master­studien­gänge in Romanistik beziehungs­weise anderen fach­verwandten Studien­gängen. 


Foto: Anna Logue
Für Studien­interessierte

Warum Bachelor of Arts an der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim studieren?