Alessandra Volpe

Alessandra Volpe
Lektorin Italienisch (Lektoratsleitung)
Universität Mannheim
Romanisches Seminar
L 15, 1-6 – Raum A 018
68161 Mannheim

Alessandra Volpe ist Lektoratsleiterin für Italienisch der Abteilung Sprach- und Medien­wissenschaft. Seit 25 Jahre ist sie im Bereich Fremdsprachen­unterricht in der Erwachsenenbildung tätig.

Ihr Studium der Germanistik und Anglistik  hat sie an der Universität „La Sapienza“ in Rom erfolgreich (110/100 cum laude) abgeschlossen.

Außerdem ist sie ausgebildete Journalistin. Thema ihrer journalistischen Habilitations­arbeit war Ausländer­politik und Regulierung der Migrations­strömungen. Das deutsche und das italienische Modell. Ein Vergleich.

2001 ist sie dem italienischen Journalistenverband beigetreten (Ordine nazionale dei giornalisti professionisti). Als  Journalistin, Autorin und Radiomoderatorin hat sie bei  einigen Redaktionen der ARD und mit zahlreichen internationalen Fernseh-und Rundfunkanstalten gearbeitet.

2006 war sie Autorin und Herausgeberin des Buches „Chi sono io?“ Auswanderung und Entwurzelung, Zugehörigkeit und Suche nach der eigenen Identität: Auf diese und andere Fragen antworten Italiener der dritten Generation, in Zusammenarbeit mit den Studenten des Romanischen Seminars der Universität Mannheim.

Ihre didaktischen Interessen liegen verstärkt inden Bereichen soziopolitischer und medien­wissenschaft­licher Themen (Fach­sprachliche Kommunikation- Interkulturelle Kommunikation-Aktualitätsbezogene Veranstaltungen wie Espressione II).