DE / EN

Juniorprofessur für Mehrsprachigkeits­forschung

Prof. Dr. Helen Engemann

Die Juniorprofessur für Mehrsprachigkeits­forschung befasst sich mit der Entwicklung, den Besonderheiten und Konsequenzen der Mehrsprachigkeit auf individueller und gesellschaft­licher Ebene.

Ein besonderer Fokus liegt auf dem kindlichen Erwerbsprozess mehrerer Sprachen in verschiedenen Kontexten und der Interaktion zwischen allgemein kognitiven und sprach­spezifischen Faktoren.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zur Inhaberin der Juniorprofessur, aktuellen Kooperationen und Veröffentlichungen.


Foto: Helen Engemann
Juniorprofessorin

Prof. Dr. Helen Engemann

Foto: Clara Engemann
Forschung

Projekte und Veröffentlichungen